Tipps für das Lernen mit Hilfe des Internets

🕓 Lesezeit circa 3 Minuten

Eines der Dinge, die ich am Internet am meisten schätze, ist die Möglichkeit auf unendlich viele Lerninhalte zuzugreifen. Egal über welches Thema ich mich weiterbilden möchte, das Netz bietet mir wunderbare Möglichkeiten dazu. Natürlich lese ich dennoch Sachbücher und auch klassische Fortbildungen und Weiterbildungskurse sind wichtig, dennoch finde ich die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten des Lernens im Internet beeindruckend. Fast täglich nutze ich das World Wide Web, um Dinge nachzuschlagen oder mir Tutorials auf Youtube anzusehen. Ob Kindererziehung, Haushalts- und Handwerker-Tipps oder beispielsweise Fach-Blogs und Magazine, die mich in meinem Job aktuell halten – es ist wirklich unglaublich, wie viel Wissen ich mir täglich mit Hilfe des Internets aneigne.

Wissen über Kinder

Kindererziehung ist ein Thema, das wirklich viele Menschen betrifft! Schon in der Schwangerschaft war ich begeistert, welch fantastische Angebote es im Netz gibt. Besonders die App „Schwangerschaft +“ habe ich damals täglich benutzt und wurde nicht nur täglich informiert, wie groß mein Kind im Bauch gerade ist und was es schon kann, sondern auch mit vielen Informationen und Tipps versorgt, die wirklich nützlich waren. Jetzt da mein Kind älter ist, abonniere ich mehrere tolle Instagram-Accounts, die mir beinahe täglich Infos, Inspirationen und neue Erkenntnisse liefern, die ich als Mama sehr schätze. Meine drei liebsten Accounts für Eltern sind derzeit: @liebevoll.aufwachsen, @ergotipps und @mamiblock. Schau mal vorbei – Du wirst erstaunt sein, wie viel man als Mama oder Papa oder andere Bezugsperson noch lernen kann – kostenlos über das Internet!

Sprachen lernen

Na klar, es gibt tolle Sprachlern-Apps wie Babbel mit denen sich sämtliche Fremdsprachen wunderbar üben lassen. Gerade bei English ist es bei mir aber tatsächlich so, dass ich meine Englischkenntnisse vor allen durch englischsprachige Inhalte verbessert habe. Ich schaue regelmäßig YouTube-Videos auf englisch an, weil ich Fan von diversen Kanälen bin, die es nun einmal nicht in deutsch nicht gibt. Wenn ich mich mit Freunden oder Kunden auf englisch unterhalte, merke ich tatsächlich wie ich immer besser werde und plötzlich auch mehr Vokabeln kenne. Ein weiterer guter Tipp ist es, sich die Lieblingsserien oder Filme einfach in einer anderen Sprache anzusehen. Dank des Internets und diverser Streamingdienste ist das heutzutage ja auch kein Problem mehr.

Hobbys: Weiterbilden und sich inspirieren lassen

Gerade bei meinen Hobbys nutze ich extrem häufig das Internet, um mich inspirieren zu lassen und auch dazuzulernen. Ob es um das Filmemachen und meine GoPro geht, um Fotografie oder um Nähprojekte – ohne Internet wäre ich nur halb so motiviert und auch nur halb so gut! Ich habe mir schon zahlreiche Tutorials angesehen, Kameraeinstellungen ausprobiert und kostenlose Schnittmuster ausgedruckt. Und schaue ich mir die Ergebnisse meiner diversen Projekte an, so ist ganz klar zu erkennen, wie ich mich Jahr um Jahr verbessert habe!

Welchem Hobby Du auch nachgehst, es gibt ganz bestimmt viele spannende Inhalte für Dich im Netz zu entdecken, durch die Du dazulernst. Inzwischen ist es sogar möglich einen Angelschein über das Internet zu machen! Wusstest Du das? Sowohl Üben als auch die Prüfung ablegen – beides geht mittlerweile online. Der bekannteste Anbieter ist wahrscheinlich Fishing King. Mit Video-Tutorials und Fischbildern kannst Du Dich dort einlernen und zum Schluß die Prüfung ablegen. Wer besteht, erwirbt dann einen Angelschein, der für ganz Deutschland gültig ist.

Massive Open Online Courses (MOOCs)

An dieser Stelle muss ich unbedingt die sogenannten MOOCs erwähnen. Das sind Online-Kurse, die meistens kostenlos sind und häufig von Universitäten angeboten werden. Die Stanford Universität, das Massachusetts Institute of Technology (MIT) und die Harvard Universität gehören zu den Vorreitern dieser Online-Kurse. Ich habe in den letzten Jahren schon einige gemacht und finde sie ganz toll! Bei edX oder coursera findest Du beispielsweise viele tolle Kursangebote. Hier lohnt es sich wirklich mal vorbeizuschauen!

„Jeder, der aufhört zu lernen, ist alt, egal ob das mit zwanzig oder mit achtzig ist. Wer lernt, bleibt jung. “ – Henry Ford

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.