Mehr Sport in den Alltag integrieren

🕓 Lesezeit circa 5 Minuten

In diesen verrückten Zeiten hat das Thema Gesundheit verständlicherweise an Aufmerksamkeit gewonnen. Doch statt wie so viele über Impfungen, Nebenwirkungen, Masken und Medikamente zu sprechen, möchte ich in diesem Beitrag in Erinnerung rufen, wie wichtig und essentiell eine gesunde und ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung für die Gesundheit sind. Zwei Faktoren, die wir alle relativ einfach beeinflussen können und die einen immens großen und positiven Effekt auf unsere Abwehrkräfte und das Risiko einer Erkrankung haben.

Mein Vorsatz: Mehr Sport in den Alltag integrieren

Tatsächlich habe ich schon vor dem Jahreswechsel einen guten Vorsatz umgesetzt und mache seit nun knapp drei Monaten jeden Tag Sport. Ich nutze dazu meine Apple Watch und den in Europa noch relativ neuen Dienst Fitness Plus. Mein Vorhaben: ich möchte dauerhaft jeden Tag alle drei Ringe meiner Apple Watch schließen. Der rote Ring an meiner Smartwatch steht für ausreichend Bewegung am Tag. Der blaue Ring für regelmäßiges Aufstehen (um zu langes Sitzen zu vermeiden). Und der grüne und letzte Ring steht für eine tägliche Trainingseinheit. Um alle drei Ringe zu schließen ist es notwendig genügend Schritte zu gehen (um die 800), nicht zu lange am Stück auf einem Stuhl oder der Couch zu sitzen und täglich Sport zu machen. Die Smartwatch an meinem Handgelenk achtet genau darauf, was ich davon umsetze und was nicht. Die beiden ersten Ringe sind für mich keine Herausforderungen, denn da ich schon lange eine Apple Watch trage, habe ich es mir längst angewöhnt darauf zu achten, genügend Schritte zu gehen und während des Arbeitens am Computer auch immer wieder aufzustehen. Doch den grünen Ring habe ich bisher immer vernachlässigt. Jeden Tag eine Trainingseinheit? Das war für mich Sportmuffel einfach undenkbar! Doch man wird ja nicht jünger und so wurde es Zeit mich dem grünen Ring und somit meiner Fitness zu widmen.

Meine Erfahrung mit Fitness Plus

Im November 2021 war es endlich so weit: Fitness+ kam nach Europa. Der Fitnessservice von Apple bringt Workouts und Meditationen auf das iPhone, das iPad und Apple TV. Online-Fitnesskurse, die man überall und jederzeit absolvieren kann, zu Hause, im Freien oder auch im Hotelzimmer auf Reisen. Ich entschied mich gleich für einen Probemonat und hoffte damit einen Weg gefunden zu haben, täglich meinen grünen Ring zu schließen und somit ausreichend Sport in meinen Alltag zu integrieren. Und das klappte besser als ich es erwartet habe!

Es stehen bei Fitness+ elf verschiedene Trainingsarten zur Verfügung, darunter: Hochintensives Intervalltraining (HIIT), Krafttraining, Yoga, Tanzen (ähnelt Zumba), Core, Radfahren, Pilates, Laufband, Rudern und Achtsames Cooldown. Für Radfahren, Laufband und Rudern braucht man natürlich die entsprechenden Geräte oder muss ins Fitnessstudio gehen, um den Kurs zu machen. Für das Krafttraining habe ich mir mittelschwere und schwere Hanteln besorgt. Und für verschiedene Übungen auch eine Yogamatte. Alle Trainings gibt es in verschiedenen Längen und mit unterschiedlichen Trainern. Je nachdem wie viel Sport ich machen möchte (oder muss, weil mein grüner Ring noch leer ist) suche ich mir dann 10-, 20- oder 30-Minuten-Workouts aus. Und wenn es die Zeit zulässt, hänge ich auch noch ein Achtsames Cooldown dran, bei dem man sich erst in verschiedenen Übungen streckt und danach noch eine kurze, geführte Meditation durchführt. Ich bin wirklich begeistert – auch nach drei Monaten!

Hier die Vorteile im Überblick:

  • Zugriff auf die Video-Workouts von iPhone, iPad und Apple TV und somit die Möglichkeit die Sportkurse überall zu machen
  • Kurse können auch über ein fremdes Apple TV gemacht werden, da die eigene Uhr darüber erkannt wird
  • Es gibt unterschiedliche Trainingsarten in verschiedenen Längen und mit unterschiedlichen Trainern
  • Super tolle Trainer!
  • Praktisch: die Trainingsdaten von der Apple Watch werden direkt auf dem Bildschirm angezeigt
  • Fitness+ ist in folgenden Ländern verfügbar: Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Österreich, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, in der Schweiz, Spanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA
  • Fairer Preis: 9,99 Euro pro Monat (nach Ablauf des kostenlosen Probeabos). Oder für 79,99 Euro pro Jahr
  • Achtung Schnäppchen: Fitness+ kann von bis zu sechs Familienmitgliedern zum selben Preis genutzt werden, sodass auch andere Familienmitglieder, die eine Apple Watch nutzen, den Service nutzen können.

Der Nachteil: man braucht eine Apple Watch (mindestens Series 3) und ein iPhone (mindestens 6s), um Fitness+ nutzen zu können, Und wer das Training auf einem großen Bildschirm am Fernseher genießen möchte, braucht zusätzlich ein Apple TV.

Wo ein Wille ist…

Bevor ich mit all dem angefangen habe, hatte ich natürlich viele Gründe, weshalb ich so wenig Sport mache. Zu wenig Zeit. Keine Sportmöglichkeit während des Arbeitens. Keine guten Kurse in meiner Nähe.

Aber tatsächlich sind das nur Ausreden. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und mit der Möglichkeit Sport nun überall und jederzeit machen zu können – mit aktuellen Kursen, die mir wirklich Spaß machen und die von professionellen und tollen Trainern und Trainerinnen gehalten werden, ist es für mich noch einmal einfacher geworden.

Was die Arbeitszeit betrifft: ich bin natürlich in der privilegierten Position selbständig zu sein und mir meine Zeit flexibler einteilen zu können als viele andere. Aber manchmal muss man sich einfach die Zeit für wichtige Dinge nehmen – auch wenn es nicht so einfach ist.

Ein gesünderer Arbeitsplatz

Es gibt auch an einem Schreibtisch-Arbeitsplatz viele Möglichkeiten für mehr Bewegung und eine gesündere Körperhaltung zu sorgen. Es fängt damit an, regelmäßig aufzustehen und nicht Stunde für Stunde angewurzelt auf seinem Stuhl zu sitzen. Auch das zwischenzeitliche Wechseln zu einem Sitzball oder zu einem Stehschreibtisch tut dem Körper gut.

Deskbike gesehen bei Kaiser+Kraft

Wusstest Du, dass es sogar Sportgeräte für das Büro gibt, wie beispielsweise ein Desk-Bike, das unter den Schreibtisch gestellt wird? Es lohnt sich, sich die neusten Trends für Büroausstattung anzuschauen, es ist erstaunlich, was es inzwischen alles gibt, um den Arbeitsalltag im Büro gesünder zu gestalten. Ich selbst nutze seit einigen Jahren zum Beispiel einen Stehschreibtisch und es tut wirklich gut zwischenzeitlich im Stehen arbeiten zu können.

Fazit

An alle, die sich um ihre Gesundheit sorgen: esst abwechslungsreich und gesund und baut regelmäßig Sport in Euren Alltag ein. Ob Online-Fitnesskurse oder Kurse bei Euch in der Region, ob Tanzen, Joggen, Kraftübungen oder Intervalltraining, ob morgens, mittags oder abends: wenn Ihr wirklich gesünder leben wollt und Euer Immunsystem stärken möchtet, findet Ihr einen Weg Sport in Euren Alltag zu integrieren!

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Anzeige:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.