In wenigen Minuten Pfarrer werden

Es klingt komplett verrückt, ist aber wahr: in den USA kann über das Internet jeder mit wenigen Klicks Pfarrer werden. Diese Online-Ordination ist vor allem deshalb so beliebt, da sie es möglich macht, eine Trauung durchzuführen.

Ein amerikanisches Paar möchte gerne von ihrem besten Freund getraut werden? Kein Problem! Dieser braucht nur bei der sogenannten Universal Life Church (ULC), der größten Internetkirche der USA, auf die Webseite zu gehen und nach wenigen Klicks ist er schon Pfarrer. Gegen eine Bezahlung stellt die ULC ihm dann eine Bescheinigung aus, die ihn in den meisten amerikanischen Bundesstaaten dazu berechtigt, Ehen zu schließen.

Der Hype um die Trauungen durch ULC-Pastoren entstand durch die beliebte Fernsehserie „Friends“. Als Joey in einer Folge das Amt des Amateur-Pfarrers übernimmt und seine Freunde Monica und Chandler traut, löste das in Amerika einen neuen Hochzeitstrend aus. Bis heute lassen sich viele Paare von Freunden und Verwandten trauen, statt von Standesbeamten, Pfarrern oder Rabbinern.

Wer jetzt auf die Idee kommt, sich in Deutschland von einem ULC-Pfarrer trauen zu lassen, den muss ich leider enttäuschen: Trauungen durch ULC-Pastoren sind in Deutschland nicht rechtswirksam.

Vielleicht ist es aber auch gar nicht so schlimm, dass es in Deutschland nicht so einfach ist online zum Pfarrer zu werden und die eigenen Freunde zu trauen. Viele Menschen unterschätzen diese Aufgabe und ruinieren mit schlecht gewählten Worten und Gestammel die Zeremonie ihrer Freunde. Ein Ungeschick, das sich nicht wieder gut machen lässt!

Und auch wenn es lustig ist, in der Fernsehserie Friends zuzusehen, wie Joey bei der Trauung seiner Freunde Witzchen reißt, Monica und Chandler sich die schicken Trauringe aus Weißgold anstecken und nach dem kurzen Moment der Rührung schon der nächste Witz gemacht wird, worauf die Zuschauer wiederum laut lachen; im wahren Leben möchten wohl die wenigstens eine Trauung erleben, bei der flache Witze und alberne Sprüche die Situation bestimmen.

 

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

1 Antwort

  1. Svetlana sagt:

    Dürfen dann die Online-Pfarrer auch nicht heiraten und müssen sich ans Zölibat halten 🙂 ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.