Apple One – besonders für Familien sehr interessant

🕓 Lesezeit circa 4 Minuten

Musik hören, Filme schauen und Dateien im Online-Speicher ablegen – all das gehört für die meisten Menschen heute ganz selbstverständlich dazu. Besonders Familien mit Kindern haben oft verschiedene Abos bei Online-Anbietern. Im Monat können sich die Kosten dafür schon sehr stark summieren. Besonders in der heutigen Zeit, wo alles teurer wird, kann das schon einmal ein Grund sein, um solche Dienste zu kündigen. Allerdings kann das schnell zu einem Aufstand daheim führen. Geht es auch anders? Ja, mit Apple One.

Apple One – ein Abo für alles

Bei Apple One werden drei beziehungsweise vier Dienste miteinander kombiniert. Dazu kommt noch Cloud-Speicher. Wer sich einmal die Einzelpreise der jeweiligen Angebote anschaut, stellt schnell fest, dass es recht teuer werden kann, für alle ein Abo zu besitzen. Für Apple TV+ wird ein Preis von 4,99 € monatlich fällig. Das ist, verglichen mit anderen Anbietern und der sehr guten Bild- und Tonqualität schon als günstig zu bezeichnen. Dasselbe gilt für Apple Arcade, die Gaming-Flat des Anbieters, auch diese ist für 4,99 € monatlich erhältlich.

Musik zu streamen, ist heute die einfachste Möglichkeit, immer die neuesten Songs hören zu können. Dafür berechnet Apple zwischen 9,99 € für den Einzelaccount und 14,99 € für Familien. Die Preise für den iCloud+ Speicher beginnen bei 0,99 € für 50 GB und gehen bis zu 9,99 € für 2 TB. Besonders für Familien ist ein großer Speicher sehr wichtig. Viele Personen haben auch sehr viele Dinge zu speichern. Wer sich dann noch mit Apple Fitness+ fit halten möchte, muss noch einmal 9,99 € drauflegen. Daraus ergibt sich ein Gesamtpreis, der heute für sehr viele Familien nicht mehr bezahlbar ist. Allerdings gibt es auch eine Alternative: Apple One.

Das optimale Gesamtpaket – günstigere Angebote gibt es fast nicht
Apple One ist ein Gesamtpaket, das es Familien erlaubt, all diese Dienste zu einem besonders günstigen Preis zu nutzen. Während Einzelpersonen bereits 16,95 € dafür bezahlen müssen und dementsprechend das Abo auch nur allein nutzen können, ist das Familienpaket für 22,95 € monatlich erhältlich. Bis zu 6 Personen können dieses Abo nutzen (und niemand überprüft ob man wirklich verwandt ist). Neben Apple Music, Apple TV+ und Apple Arcade ist in diesem Abo auch iCloud Speicherplatz enthalten. Ganze 200 GB stehen zur Verfügung. Wer zusätzlich auch Apple Fitness+ nutzen möchte, kann sich für das Premium-Abo entscheiden. Für 31,95 € monatlich ist dies ebenfalls im Preis enthalten, auch dieses Abo kann von 6 Personen genutzt werden. Das bedeutet, pro Person kosten diese Abos unter vier oder knapp über fünf Euro. Ein absolutes Schnäppchen.

Vor- und Nachteile des Gesamtpakets
Generell ist das Apple One Abo für jeden interessant, der Apple Music und noch einen weiteren Apple Dienst abonniert hat. Allerdings gibt es auch ein paar Nachteile.

Apple Music
Apple Music bietet mittlerweile mehr als 70 Millionen Tracks in einer hohen Klangqualität und kommt damit sehr nahe an den Spitzenreiter Spotify heran. Das Musikhören über Handy oder Tablet stellt kein Problem dar, allerdings gibt es Probleme, wenn Apple Music über Streaming-Boxen oder auch Netzwerk-Player genutzt werden soll. Bei Spotify ist es so, dass so gut wie jedes Gerät nativ integriert ist. Die Daten werden von ihnen direkt vom Router empfangen. Leider ist es aber so, dass Apple Music eher seltener zu finden ist.

Apple TV+
Verglichen mit dem Beginn von Apple TV+ bietet der Streaming-Dienst heute ein recht ansehnliches Angebot an. Eigenproduktionen und Exklusiv-Movies sorgen für eine gute Vielfalt. Allerdings fehlen bis heute charakteristische Must-haves.

Apple Arcade
Alle Spiele bei Apple Arcade sind nicht nur jugendfrei, sondern auch frei von Kostenfallen. Es handelt sich um Abenteuer- und Rollenspiele, die nicht nur Kinder begeistern. Sie sind problemlos über die verschiedenen Apple-Geräte nutzbar. Dieser Dienst ist familienfreundlich, es gibt keine Shooter-Spiele. Wer allerdings auf Sport-Spiele wie zum Beispiel das beliebte FIFA steht, der kommt an einem GamingPC oder einer Spielekonsole nicht vorbei.

Apple Fitness+
Mit der Streaming-Plattform Apple Fitness+ ging der Anbieter Ende 2021 an den Start. Es handelt sich eigentlich um eine sportliche Erweiterung für die Smartwatch von Apple. Das bedeutet aber nicht, dass die Videos nicht auch ohne die Watch genutzt werden können. Insgesamt bietet Apple mehr als 3.000 Trainings-, Motivations- und Achtsamkeitsvideos an. Laut Apple ist es so, dass jede Woche 100 neue Videos dazukommen. Besonders praktisch ist, dass die Videos sowohl vom iPhone als auch vom iPad und über Apple TV gestreamt werden können. Ist eine Apple Watch vorhanden, zeichnet diese ein Trainingsvideo automatisch auf, sobald es gestartet wird. Live werden dann die Herzfrequenz, die Trainingszeit, Aktivitätsbalken und verbrannte Kalorien auf den Bildschirm des genutzten Geräts übertragen. Alle Videos stehen in 4K-Auflösung zur Verfügung. Es gibt Trainingsvideos für elf unterschiedliche Bereiche, vom Krafttraining über HIIT bis hin zu Pilates und Tanzen ist alles dabei. Jeder in der Familie kann dabei sein Lieblingstraining finden.

Apple One – optimal für die Familie
Apple One ist ein Angebot, das sich keine Familie (oder auch eine Gruppe von Freunden, die sich als „Familie“ bei Apple anlegt) entgehen lassen sollte. Für den Preis gibt es praktisch nirgendwo ein auch nur annähernd vergleichbares Angebot. Besonders Familien mit mehreren Kindern profitieren davon, aber auch sehr kleine Familien oder Paare sparen dabei viel Geld. Auch wenn es ein paar Nachteile gibt, die sind bei dem günstigen Preis sehr schnell vergessen.

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Gastblogger

Von Zeit zu Zeit schreiben Gastblogger hier auf Frisch-gebloggt.de. Genauere Infos zu der Person findest Du im Artikel.

Anzeige:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert