Spätestens jetzt braucht jeder eine Tank-App zum Spritsparen

🕓 Lesezeit circa 3 Minuten

Tanken ist derzeit so teuer wie nie! Überall in Europa steigen die Spritpreise und an deutschen Zapfsäulen kostet Benzin und Diesel inzwischen schon über zwei Euro pro Liter. Die Preise steigen seit Tagen in Windeseile. Und Diesel ist plötzlich genauso teuer wie Benzin. Experten halten es nicht für unwahrscheinlich, dass der Preis sogar auf 3 Euro pro Liter steigen könnte. Dabei ist eine Tankfüllung heute schon knapp ein Viertel teurer als noch vor einem Jahr!

Grund dafür sind die aufgrund des Ukraine-Krieges in die Höhe geschossenen Ölpreise. Deutschland reduziert die Importe russischen Öls, die Nachfrage nach Heizöl ist groß und die Sanktionen gegen Russland verunsichern den Markt. All das sorgt für den rapiden Anstieg der Spritpreise. Wenn das so weitergeht, wird Autofahren zum Luxus, befürchten nun viele!

Sparen mit der Tank-App

Spätestens jetzt lohnt es sich wirklich für jeden Autofahrer eine Tank-App zu benutzen! Tageszeit und auch die Wahl der Tankstelle haben noch immer einen großen Einfluss auf den Spritpreis. Mit den richtigen Apps lässt sich zum Glück einiges sparen und das kommt zu diesen Zeiten genau richtig!

Eine beliebte und gute Tank-App ist „Clever tanken“. Hier lässt sich mit einem Blick auf eine Karte schnell herausfinden, an welcher Tankstelle in der Nähe es die besten Spritpreise gibt. Praktisch: Nutzer können sich per Push-Benachrichtigungen darüber informieren lassen, wenn eine Tankstelle in der Nähe niedrigere Preise anbietet. Ein weiteres tolles Feature ist der „Clever Deal“. Die App arbeitet mit den HEM-Tankstellen zusammen und bietet folgenden Deal: findet die App eine günstigere HEM-Tankstelle im Umkreis von 5 Kilometern, bekommt der User der App bis spätestens 30 Minuten nach dem Aufruf der Tiefpreisgarantie diesen günstigen Preis auch an einer anderen HEM-Tankstelle. Weiterer Plus-Punkt: die App ist kostenlos. Wen die Werbung in der App stört, kann „Clever Tanken“ aber auch einmal für knapp zwei Euro werbefrei bekommen.

Natürlich gibt es noch andere empfehlenswerte Apps. Zum Beispiel die App vom ADAC, die Du unter „ADAC Spritpreise“ sowohl im AppStore als auch im Google Play Store findest. Auch hier erhältst Du einen Kraftstoffpreisvergleich fast aller Tankstellen in Deutschland. Und auch diese App ist kostenlos.

Eine Überlegung wert: Auto mieten statt kaufen

Einige Autobesitzer sind – wenn sie ehrlich sind – gar nicht täglich auf ihren Wagen angewiesen und sollten einmal darüber nachdenken, ob es sich vielleicht lohnt, lieber ab und zu mal ein Auto zu mieten statt ein eigenes zu besitzen. Wer in einer Stadt wohnt, kann beispielsweise auf Bus, Bahn und Rad umsteigen und nur für bestimmte Anlässe das passende Auto mieten. Da kann man dann für den monatlichen Großeinkauf einen Wagen mit großem Kofferraum ausleihen und für den Ausflug am Wochenende zum Beispiel mal einen luxuriösen BMW mieten. Für einige Autofahrer ist das sicherlich eine Überlegung wert! Das lohnt sich aber nur, wenn man das Auto nicht mehrfach die Woche benötigt und alternative Verkehrsmittel zur Verfügung stehen.

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn bitte!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Anzeige:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.