Kindheitserinnerung: Das Fadenspiel

Fadenspiel

Vor kurzem hatte ich Besuch von meiner lieben Schweizer Freundin Isabelle. Wir beide haben wunderbare und lange Gespräche geführt, nicht selten bis spät in die Nacht. Und so kam es, dass wir eines Abends über Kinderlieder und Kinderspiele gesprochen haben. Wir beide waren sehr erstaunt, dass wir – obwohl Isabelle in der Schweiz aufwuchs und ich in Deutschland – doch im Großen und Ganzen die gleichen Lieder gesungen und gleichen Spiele gespielt haben. Insbesondere erinnerten wir uns an das „Fadenspiel“, auch „Cat’s cradle“, „Abnehmspiel“ oder „Hexenspiel“ genannt. Kaum hatte es diese Erinnerung in unsere Köpfe geschafft, suchten wir uns einen Faden und begannen zu spielen.

Lass uns das Fadenspiel spielen!

Es schien als sei kein Jahr vergangen und wir noch junge Mädchen auf dem Schulhof. Tatsächlich spielten wir das Fadenspiel vergnügt und unter viel Gelächter. Keine Figur machte uns Schwierigkeiten, weder „die Matratze“ oder „die Wiege“, noch „die Straße“ oder „das Katzenauge“ und selbst „das Schweinchen auf der Leiter“ gelang uns ohne Nachzudenken. Um Euch diese Freude weiterzugeben, habe ich nun ein Video für Euch erstellt. Vielleicht freut Ihr Euch wie Isabelle und ich, weil Ihr in Kindheitserinnerungen schwelgen könnt. Vielleicht ist Euch das Fadenspiel auch unbekannt und Ihr könnt es nun neu entdecken. Wie auch immer: Viel Spaß und Freude beim Schauen des Videos, lasst Euch in Spiellaune versetzen.

Video: So funktioniert das Fadenspiel

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.