Meeresrauschen für alle: lasst Euch entführen…

Auch diese Woche habe ich für Euch wieder ein kurzes, aber schönes Meeresrauschen-Video vorbereitet. Nehmt Euch eine Minute Zeit, vergesst den Stress und die Hektik des Alltags und lasst Euch von den Wellen davontragen…

Aufgenommen wurde das kurze Video auf Gran Canaria am Risco Verde (span.: die grüne Klippe), einem beliebten Tauchgebiet im Osten der Insel.

Und nun viel Spaß beim Blick aufs Meer:

 

 

DIE LIEBE ZUM MEER
Das Meer auf spanisch – „El mar“ oder „La mar“?

Auf Spanisch heißt das Meer übrigens „el mar“. Das Meer ist im Spanischen also maskulin; „der Meer“ sozusagen. Doch in manchen Situationen benutzen die Spanier auch die feminine Form und sprechen plötzlich von „la mar“, also „die Meer“. Das hat mich zunächst sehr irritiert, denn es ist keineswegs üblich, dass ein Wort im Spanischen sowohl mit einem femininen als auch mit maskulinem Artikel benutzt wird.

Also habe ich in einem spanischen Wörterbuch nachgeschlagen. Dort habe ich erfahren, dass der weibliche Artikel für das Wort „mar“ besonders häufig von Seefahrern und Fischern, aber auch von Dichtern genutzt wird.

Das ergab für mich nicht wirklich Sinn, also habe ich einen befreundeten Canario gefragt, ob er mir nicht verraten kann, weshalb manche Spanier für das Meer den weiblichen Artikel nutzen und „la mar“ statt – wie grammatikalisch richtig – „el mar“ sagen. Und dann bekam ich eine Antwort, die ich nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Herzen verstehen konnte: Personen, die von „la mar“ sprechen, tragen eine tiefe Liebe zum Meer in sich. Sie sehen das Meer als liebende Mutter. Und die Mutter ist bekanntermaßen weiblich…

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Liebe Bloggerin, eine schöne Idee, mal ein wenig die Seele baumeln lassen zu können. In unserer Zeit, in der alles schnell, hektisch und laut zugeht, ist dieses Angebot ein Stück Ruhepool im Alltag.
    Kann man das Video noch ein wenig verlängern, um den Genuss noch etwas länger genießen zu können?

    • Katharina sagt:

      Danke für das Lob! Da sich viele Leser während des Tages nicht viel Zeit nehmen können, habe ich die Meeresrauschen-Videos bewusst kurz gehalten. Dafür gibt es jeden Mittwoch einen neuen Meeresclip zu sehen – für Abwechslung ist also gesorgt! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.