Wie war Dein erster Tag im Internet?

Ich habe von Alex – 1337core.de– ein Blogstöckchen aufgefangen, das folgende Frage enthält:

Wie war Dein erster Tag im Internet?

Eine wirkliche spannende Frage, die ich gerne hier im Blog beantworten möchte. Es ist lange her, aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich vor meinem Windows98 Rechner saß und voller Spannung den ersten Klick ins World Wide Web wagte. Das Modem begann zu knirschen und zu krächzen und nach gefühlten Ewigkeiten war es dann so weit: ich war online!

„Jetzt bin ich mit der ganzen Welt verbunden!“, schoss es mir durch den Kopf und neugierig versuchte ich die anderen Internetnutzer zu entdecken. Doch da war niemand – nur eine Willkommensseite von T-Online! Hatte ich etwas falsch gemacht?
 
„Du musst da oben jetzt eine Internet-Adresse von einer Seite eingeben, wenn Du etwas sehen willst!“, erklärte mir ein guter Freund und zeigte mit dem Finger auf meinen Computer-Bildschirm.
„Eine Adresse eingeben? Aber ich kenn doch gar keine!“, rief ich völlig verzweifelt und spürte wie die Enttäuschung in mir hochstieg. Sollte mein erster Ausflug in das neue, atemberaubende und so innovative Internet etwa an einer simplen www-Adresse scheitern? Hilfesuchend schaute ich auf.
„Kannst Du mir nicht eine Internet-Adresse sagen? Irgendwas, wo ich mal etwas sehe?“, fragte ich meinen Freund.
„Ich kann Dir meine Homepage zeigen!“
„DU hast eine eigene Homepage? Echt?“, platze es aus mir heraus.
„Das ist gar nicht so schwer. Das macht man mit HTML. Schau mal, das ist sie!“, sagte er und strahlte über beide Backen als sich seine selbst erstellte HTML-Seite Stück für Stück auf dem Monitor vor uns aufbaute.

Wackelnde GIF-Bildchen begrüßten uns auf der Webseite meines Freundes: tanzende Figuren an der Seite und am Ende der Homepage ein sich drehendes At-Zeichen, falls man den Webmaster kontaktieren möchte. So sahen Webseiten in den 90er Jahren aus und sie waren echt hipp! Stolz zeigte er mir seine Homepage, die sogar „Frames“ hatte. Ich war schwer beeindruckt! Und fest entschlossen HTML zu lernen. So eine tolle Homepage wollte ich auch haben!!! Und diesen Wunsch erfüllte ich mir schon wenige Wochen später. Nach dem Lesen eines Buches über HTML und mit der Hilfe des damals so beliebten Netscape Communicators bastelte ich mir meine erste eigene Webseite. Und natürlich durften ein paar lustige, zappelnde GIF-Bildchen auch auf meiner Seite nicht fehlen! Schade, dass keine Bilder oder Screenshots mehr von meiner ersten Homepage existieren…

An dieser Stelle möchte ich das Blog-Stöckchen gerne weiterreichen an Gerhard Schröder, WolfsPAD, Claudi, ARGReporter und Richard Gutjahr.

Und so funktioniert’s:

  • Beantworte die Frage „Wie war Dein erster Tag im Internet?“ in einem Blogpost
  • Verlinke die Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat in Deinem Blogbeitrag
  • Bewerfe anschließend 5 weitere Leute mit dem Stöckchen

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Das könnte auch interessant sein...

3 Antworten

  1. 30. Juli 2012

    […] Anfang Juni das Blog-Stöckchen zu und nun, in einer schwachen Stunde, greife ich die Frage auf: Wie war mein erster Tag im Internet?Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Das ist so lange HER… Ich war Jung, brauchte… LAS in […]

  2. 3. August 2012

    […] einigen Blogs berichten Blogger gerade über ihren ersten Tag im Internet und da möchte ich mich mal […]

  3. 4. September 2012

    […] Vor mir hatten dieses Stöcken: Padlive, Frisch gebloggt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.