Google Panda soll Suchmaschinen-Ergebnisse verbessern

Viele Internet-User ärgern sich täglich darüber, dass beim Suchen via Google häufig Seiten in den Ergebnissen auftauchen, die nicht nur irrelevant sind, sondern vor Werbung nur so wimmeln und schlechte Inhalte bereitstellen.

Wie ärgerlich ist es auch stets nur Preissuchmaschinen präsentiert zu bekommen, wenn man auf der Suche nach einem bestimmten Produkt ist. Ich möchte authentische Rezensionen zu Produkten lesen, die ich googel und nicht ständig bei irgendwelchen Preissuchmaschinen landen! Und auch bei Googles Blog-Suche werden massenweise Ergebnisse gelistet hinter denen sich kein seriöser Blog befindet. Stattdessen landet man auf Blogs mit sinnfreien Texten, die einen zum Kauf von Potenzpillen, Schlankmachern und Software auffordern. Es ist wirklich zum aus der Haut fahren!

Gegen diese schlechte Suchmaschinen-Ergebnisse möchte Google nun vorgehen. Die Lösung lautet: Google Panda. Dieses Google-Update soll die Suchmaschinen-Ergebnisse verbessern und Seiten mit schlechten Inhalten auf die hintersten Reihen der Ergebnis-Listen verfrachten. Wann Google Panda in Deutschland eingeführt wird, ist bisher allerdings noch unbekannt. In den Vereinigten Staaten und Großbritannien läuft Panda schon und es hat tatsächlich viele unpassende Webseiten von der ersten Seite der Suchergebnisse verbannt.

Theoretisch hört sich die Idee von Google Panda wirklich gut an. Ob der neue Algorithmus von Google aber wirklich nur die bösen Buden auf die hinteren Plätze verweist, das muss sich dann noch bewahrheiten. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und wünsche mir, dass Seiten mit gutem Content auch wirklich belohnt werden und per Google in Zukunft dann besser gefunden werden!

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. waldnase sagt:

    Ich finde es eigentlich schon ziemlich bewundernswert, die welchem Umfang in welcher Schnelligkeit Google das Internet indexiert. Natürlich hat die Datenkrake auch Nachteile, wie so alles im Leben! Und Weiterentwicklungen/Anpassungen gibt es immer im Leben!

  1. 22. Mai 2011

    […] von Bombich Software herunter und installiert sie auf seiner alten Mac Festplatte. Einfach bei Google „Carbon Copy Cloner“ […]

  2. 27. August 2011

    […] Frisch gebloggt: Du meinst das Google Panda Update? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.