6 Tipps, wie du beim Online-Shopping sparen kannst

Im Internet einkaufen ist nicht nur bequem, wir können dabei meistens auch einiges an Geld sparen, da viele Produkte online günstiger zu bekommen sind als im Ladengeschäft. Doch mit einem einfachen Onlinekauf ist das Sparpotential noch lange nicht erreicht! Wie Du noch mehr Geld beim Online-Shopping sparen kannst und welche Kniffs und Tricks es gibt, verrate ich Dir jetzt!

Tipp 1: Einfach fragen!

Bevor ich Dir besondere Kniffs und Tricks verrate, empfehle ich Dir ganz einfach mal bei dem Shop nachzufragen, in dem Du etwas kaufen möchtest. In vielen Online-Shops gibt es einen guten Kundendienst, der per Chat, WhatsApp oder E-Mail schnell und einfach erreichbar ist. Du wirst erstaunt sein, wie oft Du eine positive Rückmeldung erhalten wirst, wenn Du einfach mal nett nachfragst, ob man Dir preislich entgegenkommt.

Tipp 2: Suche nach Gutscheincodes

Die meisten Online-Shops geben von Zeit zu Zeit Gutscheincodes aus. Bevor Du also in einem Shop bestellst, solltest Du unbedingt googeln, ob dieser derzeit einen solchen Rabatt-Code anbietet. Dazu einfach „Gutscheincode“ und den Namen des Onlineshops in die Google-Suche eingeben. Glaube mir: Diese kurze Recherche lohnt sich in den meisten Fällen! An dieser Stelle einen Gruß an meine Freundin Laura, die diesen Tipp von mir erst vor kurzem ausprobiert hat und bei takemore.net ein „super“ Schnäppchen machte…

Gutscheincode: ein Kennwort, welches während des Bestell-Prozesses beim Onlineshop eingegeben werden muss, um die auf dem dazugehörigen Gutschein angegebene Ersparnisse erhalten zu können. 

Tipp 3: Für den Newsletter anmelden

Um neue Abonnenten zu gewinnen, locken zahlreiche Shops mit Rabatten, wenn sich der Internetuser im Gegenzug für den Newsletter anmeldet. Für die Anmeldung gibt es dann meistens zwischen fünf und zehn Euro Rabatt. Beim nächsten Einkauf also einfach mal nach einem entsprechenden Werbebanner im jeweiligen Onlineshop suchen. Übrigens: Dieser Trick funktioniert sogar mehrmals, wenn man sich einfach mit einer anderen E-Mail-Adresse für den Newsletter anmeldet.

Tipp 4: Shoppe am Computer, nicht am Handy

Tatsächlich ist es so, dass Online-Shopping mit einem mobilen Endgerät, wie mit Deinem Handy oder Tablet, teurer werden kann als wenn Du mit dem Computer einkaufst. Die Händler gehen nämlich davon aus, dass Käufer, die ein Handy benutzen, schneller mal zugreifen und auch bereit sind, höhere Preise zu bezahlen. Deshalb sind viele Online-Shops so programmiert, dass sie beim Zugriff vom mobilen Gerät aus teurere Preise anzeigen.

Tipp 5: Achte auf den Bestellwert

Die meisten Onlineshops verzichten ab einem bestimmten Bestellwert auf die Versandkosten. Deshalb lohnt es sich ab und zu noch eine Kleinigkeit mehr in den Warenkorb zu legen. Also den Bestellvorgang nicht zu schnell abschließen, sondern vorher noch einmal durchrechnen, ob es sich lohnt, noch etwas in den Warenkorb zu legen und dadurch die Versandkosten zu sparen.

Tipp 6: Lösche Cache und Cookies

Wenn du regelmäßig Deinen Cache und Deine Cookies löschst, kann dir das bares Geld sparen! Dein Computer merkt sich nämlich, welche Seiten Du besucht hast und welche Produkte in Onlineshops Du Dir in der Vergangenheit angesehen hast. Viele Online-Verkäufer ziehen sich diese Daten während Du ihren Onlineshop besuchst und erhöhen dann gerne mal Preise für Produkte, die Du zum Beispiel schon öfter angeschaut hast.

Drücke und halt die Tasten Strg, Umschalt und Entf – so kommst Du bei den meisten Browsern zu den Einstellungen, um Cookies zu löschen.  

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.