8 Dinge, die man diesen Sommer nicht verpassen sollte

Es ist Mitte Juli und das allseits gefürchtete Sommerloch ist da.

Hunderttausende Deutsche sind bereits im Urlaub, in den Sportvereinen finden zurzeit keine bedeutsamen Spiele oder Wettkämpfe statt, die Schulen sind geschlossen, politisch wird es aufgrund der sitzungsfreien Zeit gerade leise, die Pressemeldungen sind derzeit wenig aufregend und es scheint, dass alles ruhiger, ja beinahe langweilig wird.

Kein Grund zum Kopf hängen lassen, wie ich finde. Und wer gerade nicht in fernen Ländern Urlaub macht, kann sich auch zu Hause eine schöne Zeit machen.

Deshalb habe ich heute eine Liste von 8 Dingen für Euch vorbereitet, die Ihr diesen Sommer nicht verpassen solltet:

• Was wäre der Sommer ohne das kühle Nass? Ob im Meer, im See oder im Freibad – schwimmen gehen gehört zum Sommer einfach dazu!

• Die Konkurrenz-Plattform zu Facebook ist in online. Sie heißt Google Plus, befindet sich noch in einer Testphase, macht aber einen guten Eindruck. Und der Sommer eignet sich hervorragend Google Plus auszuprobieren und auf Herz und Nieren zu testen.

Cars 2 kommt in die Kinos – in 3D! Kinostart ist der 28. Juli 2011. Und ich freue mich schon sehr die neuen Abenteuer von Lightning McQueen zu sehen…

• Grillpartys mit Freunden. Eines meiner Lieblings-Sommer-Aktivitäten, die auf dieser Liste nicht fehlen darf.

• Das Internet-Film-Projekt Life in a day zeigt Menschen aus 190 verschiedenen Ländern und gibt ihnen 15 Sekunden Zeit zu zeigen, was sie am 24. Juli 2010 getan haben. Der geschnittene, fertige Film, der aus zig-tausend youTube-Videos besteht, läuft derzeit im Kino.

• Wann ward Ihr das letzte Mal in einem Museum? Klingt langweilig? Ist es aber nicht! Spannende Ausstellungen in Eurer Nähe lassen sich in der Zeitung oder im Internet finden.

• Ein gutes Buch lesen! Meine Empfehlung: „Für Eile fehlt mir die Zeit“ von Horst Evers. Nicht zu anspruchsvoll, hat mir aber viele Lacher beschert. Genau das Richtige für den Sommer!

• Das neue Betriebssystem von Apple ausprobieren: Mac-OS X 10.7, auch OSX Lion genannt. Der Löwe kostet gerade einmal 24 Euro und lässt sich im Mac App Store herunterladen. Voraussetzung ist natürlich ein Apple-Computer…

Ihr habt noch mehr Ideen? Dann haut in die Tasten und hinterlasst Eure Vorschlage in Form eines Kommentars unter diesem Beitrag! Ich bin gespannt, was Euch noch einfällt…

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. WolfsPAD sagt:

    Ich verbringe meinen Urlaub ab morgen auch zu hause. Was ich mir so vorgenommen habe:

    – viel mit den Kindern spielen
    – die Wohnung fertig einrichten
    – mit dem Rad und den Kindern auf Tour gehen
    – Spielzeug reparieren
    – den Zoo besuchen

    Mal sehen, was ich schaffe.

  2. Missirina sagt:

    Man kann auch Städtetrips innerhalb von Deutschland machen. Mal übers Wochenende nach München zum beispiel. Oder Hamburg. Oder was man sich ansehen will. Deutschland ist nämlich viel schöner als manche glauben 🙂

  1. 13. Juli 2011

    […] Feuerstelle zum ersten mal „live“ gesehen und war ganz begeistert von der Möglichkeit im Sommer ein Lagerfeuer im eigenen Garten zu entzünden. Also habe ich mich für sie auf die Suche begeben. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.