Goldene Onlinezeit – Eure Webfundstücke und Netzperlen im Überblick

https://secure.flickr.com/photos/15132846@N00/5640557375/in/photolist-9Arkce-9dXKU2-7QQvKa-dhe4AH-hP6t9V-8E715f-8zQ4zc-7U3Nqd-9Bk6sJ-98g9Db-jHQKQJ-9Guk9k-cAtxiU-aw8CwB-8tYwdw-9UkVR8-8Udo1r-9w84j8-7P9sno-9bjAo7-8K2xKc-bd88Ue-anRu7x-9t3jTh-9t26kC-88QooL-7UyBLT-97DT4K-8uMcv9-8pmRLD-dxPUZS-dnh39x-eHMZuf-bDyNio-9REK42-9jeqKN-9REL1T-9djcr8-k3koKH-egnPHK-bF6B1F-bd86cF-92PYvZ-anA57e-k6TeEL-dcSNkC-cCpLco-aDfLjg-9yzR2G-82w7aq-bd89Se

Die Blogparade „Goldene Onlinezeit – Webfundstücke und Netzperlen“ ist nun beendet und ich freue mich, dass so viele BloggerInnen daran teilgenommen haben.

Mit dieser Blogparade wollte ich vor allem eines erreichen: dass wir alle einmal darüber nachdenken, wie wir unsere Onlinezeit verbringen. Die meisten Online-User bewegen sich im Internet leider hauptsächlich zwischen Facebook, Google, youTube, Wikipedia, Amazon und Ebay. Dabei gibt es noch so viele andere Seiten und Webdienste zu entdecken, die unbedingt einen Besuch wert sind! Ich hoffe, dass Euch diese Blogparade dazu inspiriert, nicht immer nur bei den bekanntesten Webseiten und Portalen vorbeizuschauen, sondern auch andere Webseiten zu entdecken.

Welche Seiten besuche ich in meiner täglichen Online-Zeit? Ich verbringe zum Beispiel sehr viel Zeit auf Blogs. Diese habe ich mit einem RSS-Reader abonniert und bin somit immer auf dem Laufenden, wenn neue Beiträge meiner Lieblingsblogs veröffentlicht werden. Aber in meiner Lesezeichenleiste im Browser finden sich noch viele andere tolle Seiten. Hier fünf spontane Linktipps von mir, die einen Besuch wert sind:

11 Beiträge zur Blogparade

So – und jetzt ist es an der Zeit die Beiträge aller Teilnehmer zu bündeln und Euch eine Zusammenfassung zu präsentieren. Elf BloggerInnen haben an der Blogparade teilgenommen und spannende Beiträge zum Thema „Goldene Onlinezeit – Webfundstücke und Netzperlen“ geschrieben.

(1) Alex von Internetblogger.info

„Das Netz ist ja endlos und bietet schier unendliche Möglichkeiten, sich gut gehen zu lassen“

Alex ist vor allem eines: leidenschaftlicher Blogger und Blog-Leser. Daher auch sein Tipp an Euch: lest mehr Blogs und denkt einmal darüber nach, selbst zu bloggen. Doch Alex verbringt seine Onlinezeit nicht ausschließlich auf Blogs – er ist auch in den sozialen Netzwerken Google+ und Facebook aktiv. Zudem steckt Alex viel Arbeit und Liebe in seinen Onlineshop.

Zum Beitrag

(2) Rainer von Der-Blogparaden-Blog.de

„Es gibt mehr als zehn Treffer in den Suchmaschinen. Schaut euch mal die weiteren Seiten an“

Rainer verbringt den Großteil seiner Onlinezeit damit an seinem Shop, seinem Blog, seinen Ebay-Angeboten und anderen Webseiten zu arbeiten. Auf My-video.de schaut er gerne Anime und Monsterfilme aus Japan an und auf YouTube hört er gerne Musik. Er empfiehlt Euch mal bei Fernsehserien.de vorbeizuschauen. Zudem gibt er den Tipp, beim Online-Shopping nicht immer nur die bekanntesten Portale aufzusuchen. Es gibt viele Online-Shops, die man über die Suchmaschinen finden kann, die einen Besuch wert sind und die häufig günstigere Angebote haben, als die großen Auktions- und Marktplatzportale.

Zum Beitrag

(3) Detlef von Opas-Blog.de

„Wenn man Zeit (übrig) hat, ist es sicherlich auch nicht verkehrt, sich durchaus einmal treiben zu lassen und von Thema zu Thema zu springen“

Opa startet zunächst mit Fakten. Während laut Statistik immerhin 62 Prozent der 50- bis 65-Jährigen das World Wide Web nutzen, sind es bei den über 65-Jährigen nur noch 32 Prozent. Opa und Oma gehören nicht zu den Verweigerern und haben glücklicherweise keine Scheu das Internet zu nutzen. Beide haben sich beispielsweise Google News individuell eingerichtet und lesen auf diesem Weg täglich Ihre persönliche Online-Zeitung. Surfen, mailen und skypen gehört für beide zum Online-Alltag dazu. Auch Blogs lesen die beiden gerne, darunter viele Mama- und Papa-Blogs. Lieblingsblog der beiden ist die Satire-Website Der Postillon. Zuletzt empfiehlt Opa sich doch einfach mal im Netz treiben und sich von spontan gefundenen Seiten überraschen zu lassen.

Zum Beitrag

(4) Zeitarbeiterin von Zeitarbeiterin.com

„So sehr ich das Internet auch liebe und schätze, es nimmt so unheimlich viel Zeit in Anspruch“

Auch die Zeitarbeiterin hat an der Blogparade teilgenommen und legt uns zunächst einmal zwei englischsprachige Blogs ans Herz, die auch in ihrer Blogroll zu finden sind: Salon.com und der Blog von Joanna Szrader. Ihr dritter Webtipp ist eine Web-App namens Pixlr-o-matic, ein kostenloses Foto-Retusche-Programm. So gerne die Zeitarbeiterin auch bloggt und surft, beim Arbeiten ist sie lieber offline, um sich nicht ablenken zu lassen.

Zum Beitrag

(5) Heike von Fumarexin.com

„Im Grunde bin ich den ganzen Tag online“

E-Mail, Facebook, ihr Corporate Blog, XING, Linkedin, Skype und WhatsApp – Heike ist sowohl geschäftlich als auch auch privat sehr kommunikativ. In Ihrer Freizeit schaut sie gerne bei Chefkoch.de, Geocaching.com und verschiedenen ZUMBA-Seiten vorbei. Sie ist mehr oder weniger rund um die Uhr online. Doch die ständige Erreichbarkeit empfindet sie manchmal auch als sehr anstrengend und überlegt, ob sie nicht vielleicht öfter mal für eine gewisse Zeit offline gehen sollte.

Zum Beitrag

(6) Tom von Apple-Canarias.com

„Es gibt auch ein Onlineleben neben Facebook & Co.“

Tom gibt drei tolle Klick-Tipps für Mac-Freunde. Er empfiehlt den Apple Refurbished Store, in dem generalüberholte Macs, iPads und iPhones günstig angeboten werden. Einen Klick wert ist seiner Meinung auch die Tutorialseite IDOMIX von Dominik Bamberger, der interessante Video-Kurse zum Thema Apple produziert. Zuletzt empfiehlt Tom die Seite iFixit. „Reparieren statt wegschmeißen“ ist hier das Motto und so werden auf der Seite zahlreiche Reparaturanleitungen in Wort und Bild präsentiert. Praktisch für jeden, der seinen Computer, sein Smartphone, das Tablet, die Kamera oder den Drucker selbst reparieren möchte.

Zum Beitrag

(7) Claudia von Tipptrick.com

„Ein aktuelles Thema, da heutzutage fast jeder im Netz in Suchmaschinen und diversen sozialen Netzwerken aktiv ist.“

Claudia recherchiert gerne Themen und nutzt dazu Google und Wikipedia. Zudem ist sie viel in sozialen Netzwerken aktiv, darunter Google+, Twitter, Facebook, Flickr und Pinterest, was sie jedem nur empfehlen kann, da es Spaß macht, Dinge auszuprobieren und man so viele interessante Menschen kennenlernen kann. Auch drei Blogs betreibt sie, die Pflege bedürfen. Als Bloggerin liest sie auch gerne andere Blogs, wie zum Beispiel Claudia Kauscheder, Heike Lorenz und Kristina Marino. Zuletzt rät sie dazu, in Gruppen bei LinkedIn aktiv zu werden, da man sich dort über interessante Themen auf dem Laufenden halten kann.

Zum Beitrag

(8) Christina von Ellies.christinaa.de

„Neben all den tollen Blogs und Shops ist Google mein bester Freund“

Die meiste Zeit im Netz verbringt Christina auf Blogs, Shops und Kreativ-Seiten. Besonders Pinterest hat es ihr angetan. Beim Stöbern nach Kindersachen schaut sie gerne bei “SMALLable” und “vertbaudet” vorbei, Rezepte zum Kochen und Backen entdeckt sie bei “foodboard”. Zur Recherche nutzt sie am liebsten Google und jedem, der sich weiterbilden möchte, empfiehlt Christina die so genannten “MOOCs“ (Massive Open Online Courses).

Zum Beitrag

(9) Dennis von Test-Fernseher.com

„Ich klicke mich gern von Blog zu Blog und erfahre immer wieder Neues und lerne etwas dazu“

Dennis ist Tech-Blogger und nutzt deshalb auch einen Großteil seiner Online-Zeit dazu, Neuigkeiten aus der Technikbranche zu studieren, Informationen einzuholen und diese News gleich zu analysieren. Für ihn gibt es dafür nichts besseres als das Internet, denn keine Fachzeitschrift der Welt hält seiner Meinung nach so viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu einem einzigen Thema bereit. Vor allem das Lesen in Technik-Blogs und der Austausch mit anderen Bloggern sagt ihm sehr zu. Deshalb empfiehlt er jedem auch, es ihm gleichzutun und sich einmal durch die Welt der Blogs zu klicken. Auch Facebook, Google und YouTube nutzt Dennis gerne und regelmäßig. Außerdem klickt er sich gerne in Vergleichsportale, um die besten Schnäppchen im WWW zu finden.

Zum Beitrag

(10) Das Team von Berlinab50.com

„Als Blog-Neulinge, wie wir es sind, sind wir natürlich damit beschäftigt, uns umzusehen, wie die ‚Blog-Welt‘ um uns herum aussieht.“

Fünf Bloggerinnen aus Berlin zwischen 25 und 70 Jahren haben an der Blogparade teilgenommen und steuern fünf Linktipps bei, die sie für empfehlenswert halten. Zunächst einmal den wunderbaren Blog von Opa, der auch an dieser Blogparade teilgenommen hat. Dann gibt es einen tollen Tipp für ein Blog­-Projekt von und für Frauen: Blogf.de. Weiterhin empfohlen werden der Perlentaucher, Notes of Berlin und der englischsprachige Absurd Blog.

Zum Beitrag

(11) Berndt von Brotle.com

„Das Internet bietet so viel schönes, außergewöhnliches, abgefahrenes, spektakuläres, normales, gewöhnliches, alltägliches, trauriges, lustiges, tolles, ernstes, komisches und noch viel mehr“

Auch Berndt hat ein paar schöne Linktipps für Euch. Er empfiehlt drei Seiten. Als erstes lustige Schaf-Comics auf Mäscot, eine Seite, die zwar nicht mehr aktualisiert wird, aber auf der zahlreiche Comics zu finden sind. Weiterhin stellt er das Portal Couchsurfing.org vor, das es ermöglicht eine kostenlose Unterkunft auf Reisen zu finden bzw. selbst eine Unterkunft für Reisende zur Verfügung zu stellen. Zuletzt gibt er den Tipp einmal bei The Burning House vorbeizuschauen. Hier geht es um die Frage: welche Dinge würdest Du schnell noch mitnehmen, wenn Dein Haus brennt? Eine wirklich tolle Seite, die einem zum Nachdenken bringt.

Zum Beitrag

Hier noch einmal alle Linktipps der Teilnehmer:

 

Vielen Dank noch einmal an alle, die an der Blogparade teilgenommen haben!

 

Flattr this!

Katharina Kokoska

Bloggerin von Frisch-gebloggt.de // iNerd // Bloggerin, Texterin, Web Consultant und Internet-Poweruser // Bücherwurm und leidenschaftliche Hobbyfotografin // Nach-Gran-Canaria-Ausgewanderte

Das könnte auch interessant sein...

6 Antworten

  1. Hallo Katharina,
    vielen Dank für die schöne und interessante Zusammenfassung. Hat Spaß gemacht, bei dieser Blogparade mitzumachen.
    Viele Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      ohne die rege Teilnahme aller Schreiberlinge wäre die Blogparade nicht das geworden, was sie ist. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, es sind wirklich tolle Texte und Linktipps zusammengekommen. Ich danke also Dir und all den anderen BloggerInnen! 🙂

  2. Kristina sagt:

    Hallo Katharina,

    ich habe mich über die Erwähnung in deinem Blogbeitrag gefreut. Leider ist der Claudia von Tipptrick.com ein kleiner Fehler unterlaufen: Statt der Blogadresse hat sie meine private Website erwischt.

    Tolle Blogparade hast du da veranstaltet, ich hätte gerne auch teilgenommen, wenn ich das gewußt hätte.

    Viele Grüße
    Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *